EHRENAMT , FREUNDE & FÖRDERER

Rund 30 Millionen Deutsche engagieren sich ehrenamtlich, mehr als vier Millionen von ihnen im kulturellen Bereich. Die Tendenz ist steigend. Denn erst durch das Engagement vieler Menschen werden Ausstellung und Publikationen in unserem Museum erst möglich. Wir sagen auf diesem Weg  ganz herzlich “Dankeschön”.

Dieses Dankeschön bestätigt dem Förderer, dass wir den geleisteten Beitrag würdigen. Dank und Anerkennung sind wichtig. Und so viel ist sicher: Wem Dank und Anerkennung entgegengebracht werden, der macht gerne mit.

Die wichtigste Ressource im Spendenwesen ist ein positives, partnerschaftliches Miteinander. Nichts geht ohne den Förderer! Organisationen, die eine Kultur der Wertschätzung pflegen, sind Motivatoren, in denen Engagement gedeiht; in denen Menschen sich angenommen und verstanden fühlen. Jeder Spende, und sei sie noch so gering, gebührt ein Dank! Eine Spende ist immer auch Ausdruck von Wertschätzung und Solidarität mit der Arbeit.

Zahlreiche Leihgeber tragen zum Gelingen der Ausstellungen bei. Ob aus privater Hand oder als Leihgabe eines Museums, die hochsensiblen Objekte, mitunter alt und fragil, von hohem kulturellem Wert, tragen zur Vervollkommnung der Ausstellung bei. Wir bedanken uns für das Vertrauen und die Bereitschaft der Überlassung.