Die KÜNSTLERPFADE in Schwaan

  • Die KÜNSTLERPFADE Schwaan

    Kunst mit den Augen der Maler entdecken!

    Jetzt entdecken

Vor über 120 Jahren entdeckten Maler die Reize unserer kleinen Ackerbürgerstadt und gründeten hier eine Künstlerkolonie. Einheimische Maler wie Franz Bunke, der als Begründer und Herz der Kolonie gilt, Rudolf Bartels, Peter Paul Draewing und der gebürtige Hamburger, später aber in Schwaan wohnhafte, Alfred Heinsohn sind die bekanntesten Vertreter dieser mecklenburgischen Malervereinigung.

Entdecken mit den Augen der Maler

Die KÜNSTLERPFADE Schwaan

Begeben Sie sich auf die Spurensuche der Künstler in Schwaan. Suchen Sie die Orte auf, an denen die Werke einst entstanden sind. Entdecken Sie die kleinen Perlen der Natur und erleben Sie diese mit ihren leisen Tönen. Unter dem Titel Spurensuche möchten wir Ihnen drei Wege rund um Schwaan vorstellen, die sich mit dem Thema Landschaftsmalerei befassen. Ausgangspunkt für die Wanderung ist die alte Wassermühle mit der Gemäldesammlung zur Künstlerkolonie. Die Wege führen Sie aus dem Stadtzentrum heraus an die Peripherie des Ortes und zum Ausgangspunkt zurück.

Der Künstlerpfad ❶

Diese Pfad führt Sie durch die Innenstadt, vorbei an den kleinen Bürgerhäusern, der Kirche und weiter zum beliebtesten Treffpunkt der Maler und aller Kunstinteressierten, dem ehemaligen Hotel Drewes, heute ein Geschäftshaus.

Der Künstlerpfad ❷

Der zweite Wanderweg führt Sie durch eine wunderschöne Birkenallee, die nach dem Begründer der Künstlerkolonie, Franz Bunke, benannt wurde. Sie erreichen dann den Lindenbruch, damals wie heute ein beliebtes Ausflugsziel. Durch die Fritz-Reuter-Straße gelangen Sie dann über die Wiesen hinter der Mühle zurück zum Ausgangspunkt.

Der Künstlerpfad ❸

Der dritte Künstlerpfad führt Sie in die Umgebung von Schwaan an vier weitere Punkte, an denen die Werke der berühmten Schwaaner Maler entstanden sind. Der Weg führt Sie in östlicher Richtung aus Schwaan heraus in das Dorf Groß Grenz. Von hier aus geht es weiter nach Benitz und wieder nach Schwaan zurück.

Leader Projekt Kunstpfade Schwaan. Hier investiert Europa in ländliche Gebiete.

Sollten Sie nach dem einen oder anderen Rundweg Lust verspüren, mehr über die Schwaaner Künstlerkolonie zu erfahren, dann lohnt sich ein Besuch des Kunstmuseums in der Wassermühle, in dem Sie die vorgestellten Bilder im Original bewundern können.

Parkmöglichkeiten

Für Besucher steht ein Parkplatz auf der Rückseite des Museums zur Verfügung. Busse können den öffentlichen Parkplatz in unmittelbarer Nähe nutzen. Eine Anlegestelle für Kanus und Ruderboote befindet sich hinter dem Gebäude.  Desweiteren sind abschließbare Fahrradboxen vorhanden.

KUNSTMUSEUM SCHWAAN

Mühlenstraße 12
18258 Schwaan
Tel.: (+49) 0 38 44 – 89 17 92
Fax: (+49) 0 38 44 – 89 00 33 5
E- Mail: info@kunstmuseum-schwaan.de

Impressum

Datenschutzerklärung

ÖFFNUNGSZEITEN

November bis März:
Dienstag – Freitag: 11 – 16 Uhr
Samstag – Sonntag: 11 – 17 Uhr

Feiertags: 11 – 17 Uhr