Jürgen Kümmel

lebt und arbeitet in Buddenhagen

„[. . .] Ich begreife mich als Bildhauer, bei dem die klassische Ausbildung zusammengeht mit neuen Erkenntnissen und Erfahrungen des Nichtfigürlichen und beschreite mit Freude meine eigenen Wege. [. . .]“

Die vorrangig kleineren Plastiken aus Holz oder Stein zeigen menschliche oder tierische Gestalten, deren Form zwischen Abstraktion und Naturtreue balanciert. Orientiert an traditionellen Handwerkstechniken verwendet
der Bildhauer zur Bearbeitung Säge, Axt und Beitel.
http://www.kuenstlerbund-mv.de

 

Jürgen Kümmel, Werden und Vergehen, Sandstein, 2014