Begegnungen – Aufgewachsen mit Bartels

Ausstellung vom 3. Oktober  2010 – 23. Januar 2011

mannewitzMit den Bildern der Familie Mannewitz aus Rostock zeigt die Kunstmühle in Schwaan nun die dritte, bisher unveröffentlichte, große Privatsammlung zu Rudolf und Otto Bartels. Die Sammlung zeugt vom feinen fachlichen Gespür des Sammlers und dem malerischen Können der Brüder. Die Förderer und Sammler der Werke von Bartels, zu denen auch Burmeister und Bernitt gehören,  haben ihre Wurzeln in Rostock und unterstützen die Künstler nicht nur durch den Ankauf von Bildern.

Sie stellten Kontakte zu Galeristen her, bereiteten Ausstellungen vor und waren Begleiter auf dem Lebensweg. Unter en gezeigten Gemälden sind drei frühe Arbeiten von Rudolf Bartels, die die Weimarer Malschule noch zu erkennen gibt. Sein Bruder Otto überrascht mit einer modernen Parklandschaft.

Marie-und-Toby_webBlumen-in-Vase_web

Die Werke von Rudolf und Otto Bartels gehören zum alltäglichen Leben der Familie Mannewitz. Die Kunstmühle zeigt eine Auswahl, insgesamt 24 Arbeiten,  der eigenen Werke der Künstlerfamilie Mechthild & Anna Mannewitz aus Rostock.

 

Mechthild Mannewitz ist Jahrgang 1926 und in Rostock geboren. undefined
Nach Kriegsende begann sie bei Egon Tschirch mit dem Malunterricht und war bis 1952 Schülerin bei Thuro Balzer. Sie wird als „große Dame der Rostocker Malerei“ bezeichnet. Die gezeigten Bilder von Mechthild Mannewitz sind abstrakte Kompositionen voller Dynamik, Frische und Leidenschaft in ihrer Gesamtheit.

Anna Mannewitz, Jahrgang 1964, studierte von 1989 bis undefined1994 Malerei an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee bei Prof. Wolfgang Peuker und schloss mit dem Diplom ab.  Es gab zahlreiche Ausstellungen in Rostock, Brandenburg, Würzburg und Berlin Bilder der Tochter Anna sind hauptsächlich Porträts die faszinierend verfremdet, gegenständlich und doch ausdrucksstark dargestellt werden.